Die Vorteile von Gutachten bei Leasingobjekten sind vielseitig und spielen oft eine wichtige Rolle in der Gewährleistung von Transparenz und Sicherheit, während der gesamten Leasinglaufzeit. Nicht nur neue Objekte wie Maschinen, Anlagen und Fahrzeuge werden geleast, sondern auch gebrauchte. Ein Gutachten bringt zahlreiche Vorteile für die Leasingnehmer als auch Leasinggeber mit sich. Hier haben wir die wesentlichen Punkte zusammengefasst:

Objektive Wertermittlung

Ein Gutachten ermöglicht eine objektive Bewertung des Leasingobjekts von einer unabhängigen dritten Partei. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass der vereinbarte Leasingpreis dem tatsächlichen Wert des Objekts entspricht. Die objektive Wertermittlung schafft Klarheit und Vertrauen zwischen den Leasingpartnern.

Risikominimierung für den Leasinggeber

Für Leasinggeber ist es entscheidend, das Risiko von Wertverlusten während der Leasinglaufzeit zu minimieren. Ein Gutachten zu Beginn des Leasingvertrags ermöglicht es, den Zustand des Objekts genau zu dokumentieren. Dies erleichtert die Ermittlung von Wertminderungen bei Vertragsende und hilft, mögliche Differenzen zwischen vereinbartem Restwert und tatsächlichem Wert zu vermeiden.

Dokumentation des Leasingobjektes

Bei neuen Geräten ist das für das Leasing verfügbare Objekt klar definiert. Bei Gebrauchtgeräten hingegen gestaltet sich dies oft schwieriger, da Kaufrechnungen häufig unzureichende Informationen enthalten. Ein Gutachten bietet hier eine Lösung, indem es das Gebrauchtgerät umfassend beschreibt und entscheidende Informationen wie die Seriennummer dokumentiert. Ebenso erfasst das Gutachten den aktuellen Zustand des Gebrauchtgeräts, was sich maßgeblich auf die Bewertung auswirkt. Wie genau die Vorgehensweise bei der Erstellung eines Gutachtens abläuft, finden Sie hier.

Vertrauensbildung zwischen den Partnern

Gutachten spielen eine entscheidende Rolle in der Stärkung des Vertrauensverhältnisses zwischen Leasingnehmer und Leasinggeber. Beide Vertragsparteien können darauf vertrauen, dass die Objektbewertung von neutraler Hand und mit fachlicher Expertise durchgeführt wurde. Dies legt eine stabile Grundlage für eine oft langfristige Geschäftsbeziehung.

Basis für Verhandlungen

Gutachten bilden die Grundlage für Verhandlungen im Zusammenhang mit Leasingverträgen. Die präzise Bewertung des Objekts ermöglicht es den beteiligten Parteien, faire Konditionen auszuhandeln, die den realen Wert des Leasingguts genau widerspiegeln.

Wertverlaufsanalyse

Wenn für das Gutachten eine Wertverlaufsanalyse in Auftrag gegeben wird, bietet sie allen Beteiligten einen Einblick in die voraussichtliche Entwicklung des Werts des Anlagevermögens. Diese Analyse ist äußerst individuell und berücksichtigt spezifische Merkmale wie Objektbeschaffenheit, Qualität und  die Marktsituation.

Dokumentation von Schäden und Abnutzung

Ein Gutachten dokumentiert den Zustand des Leasingobjekts zu Vertragsbeginn, was die Identifikation von Schäden oder übermäßiger Abnutzung während der Leasinglaufzeit erleichtert. Im Falle von Schäden dient das Gutachten als Referenz für die Klärung der Haftungsfrage.

Published On: November 4th, 2023 / Categories: Gutachten /